Maschinentest – ADH Record Power PT 260

Dickenhobelmaschinen oder kombinierte Abricht- und Dickenhobelmaschinen findet man in Hobbywerkstätten immer öfter und auch ich beabsichtige zukünftig mehr mit Massivholz zu arbeiten, was m.E. entweder zu einer Dickenhobelmaschine führt, wenn man das Abrichten mit einem Handhobel durchführt, oder man setzt gleich auf eine kombinierte Lösung. Ich möchte hier eine Abricht- und Dickenhobelmaschine der Firma Record Power PT260 vorstellen, die mir zum Test von der Firma Maschinenhandel Meyer zur Verfügung gestellt wurde.

Die Maschine wurde per Spedition auf einer Palette geliefert. Auf Grund des Gewichts der Maschine stand erstmal der Einzelteiltransport und Aufbau der Maschine in meiner Werkstatt auf dem Programm. Alle Teile sind sehr massiv (Grauguss…) und hinterlassen einen stabilen und wertigen Eindruck.

      

Obwohl die Firma Record Power in England beheimatet ist, war es umso erfreulicher, dass in den Begleitpapieren eine deutschsprachige Aufbau- und Bedienungsanleitung enthalten ist.

Der Aufbau gestaltete sich somit als einfach und ging schnell von der Hand. Alle Teile waren sauber verpackt.

Die für den Aufbau notwendigen Schrauben etc. waren vollständig, lediglich die Verschraubung der zweiteiligen Absaughaube fehlte (dazu später mehr).

Aufgrund des, in manchen Werkstätten, vorliegenden Platzmangel erweist sich der mobile Einsatz der Maschine durch die klappbaren Rollen als – wie ich finde – sehr sinnvolles Feature. Ansonsten steht die Maschine auf Grund des Gewichts und der gummigepufferten Standfüße sehr sicher.

(Fräs-)Tisch:

Der Tisch ist aus Grauguss und – wie alle Teile – sehr massiv und stabil.

   

Beide Tischplatten sind plan und parallel zueinander.

Die Einstellung der Spanabnahme erfolgt über eine Stellschraube am Frästisch und die eingestellte Abnahme wird über eine aufgeklebte Skala angezeigt. Max. 3mm sind möglich, wobei der Teilstrich auf dem Frästisch sehr unscheinbar und bei schlechter Beleuchtung nur schwer zu erkennen ist. Kein Beinbruch, aber für eine Maschine in diesem Preissegment würde ich mir hier eine bessere Lösung wünschen.

 

Im Dickenhobelmodus lässt sich die erforderliche Dicke über die Kurbel millimetergenau einstellen.

   

Der Tisch wird über 4 Trapezgewindestangen geführt, die im Inneren der Maschine jeweils mit einem Zahnrad und über eine umlaufende Kette verbunden sind, was eine vertikal parallel verlaufende Einstellung ermöglicht.

Parallelanschlag:

Der Parallelanschlag besteht aus einem stabilen Alu-Profil. Die Befestigung des Parallelanschlags und Einstellung des Winkels erfolgt über zwei massive Hebel, die jedoch sehr eng beieinander liegen, sofern der Parallelanschlag nahe der Tischkante fixiert wird. Abhilfe (mehr Platz) könnte hier die Befestigung des Parallelanschlags an der Maschine mit einer Schlossschraube schaffen. Zusätzlich ist an der Einheit ein Blech angeschraubt, welches die Hobelwelle an der Rückseite des Parallelanschlags verdeckt und so das Verletzungsrisiko minimiert.

 

Die Neigungsverstellung ist stufenlos möglich. Die Endwinkel (45° bzw. 90°) können über zwei Stellschrauben fixiert werden. Eine Kontrolle des eingestellten Winkels zwischen 45° und 90° ist m.E. dennoch notwendig, da die Skala keine genaue Gradeinstellung zulässt.

   90° Einstellung

    45° Einstellung

Absaughaube:

Die Absaughaube ist (wie oben erwähnt) zweiteilig und muss, je nach Nutzung der Maschine, umgebaut werden, wobei der Umbau schnell von der Hand geht.

Im Abrichtmodus wird ein Teil der Absaughaube durch den unteren Frästisch unter die Hobelwelle geklemmt.

      

Im Dickenhobelmodus wird ein Teil des Tisches entfernt und die beiden Teile der Absaughaube verschraubt, wobei die dafür notwendigen Schrauben nicht im Lieferumfang enthalten und auch nicht auf der Teilestückliste  aufgeführt sind. Ich hatte aber noch eine M6 Schraube mit Unterlegscheibe, von daher nicht tragisch.

      

Die Absaugung funktioniert gut, wobei dennoch ein paar Späne den Weg in die Werkstatt gefunden haben. Als Absauganlage habe ich eine Güde GAA 1000 verwendet.

Hobelwelle:

Die PT260 verfügt über zwei Hobelmesser, die über diverse Stellschrauben mit der Hobelwelle verbunden sind und lassen sich mit Hilfe der mitgelieferten Schablone einstellen. Ich habe die Messer im Auslieferungszustand verwendet und nicht neu eingestellt bzw. nachjustiert.

Die Schutzschiene der PT260 lässt sich längs in beide Richtungen verschieben bzw. in der Höhe einstellen, so dass während des Betriebs – und auch sonst – die Messer bzw. die Hände geschützt sind. Im Dickenhobelmodus drückt die Schiene die Absaughaube zusätzlich gegen den Frästisch.

    

Bedienung:

Die Maschine besitzt neben dem Ein-/Ausschalter mit Notaus-Deckel diverse Microschalter, die je nach Nutzung der Maschine im Dicken- bzw. Abrichthobelmodus durch den Ein-/Ausbau der Komponenten ihre Arbeit verrichten.

Hier noch ein paar Fotos:

        

     

Fazit:

Die Maschine hat eine Leistung von 1,66kW was aus meiner Sicht für den ambitionierten Hobbyhandwerker absolut ausreichend ist. Bei meinen Probefräsungen hatte ich nie den Eindruck die Maschine auch nur annähernd ins Schwitzen zu bringen. Die Hobelbreite (260mm) und Arbeitshöhe (3 – 150mm) sind m.E. ausreichend und sollten die Anforderung eines Hobbyschreiners erfüllen.

Die bearbeiteten Flächen waren absolut glatt und sauber. Auch die Einstellung der Spanabnahme lässt sich mittels der Einstellräder genau vornehmen.

Alles in Allem eine sehr solide und sauber verarbeitete Maschine sich keine Schwächen leistet und von der gebotenen Ausstattung eine Bereicherung für den Handwerker ist, der mit Massivholz arbeitet. Die Bedienung ist intuitiv und lässt keine Fragen offen.

Für mich bzw. meine kleine Werkstatt ist die Maschine auf Grund der Abmessungen (trotz des mobilen Unterbaus) leider zu groß.

Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass Record Power 5 Jahre Garantie auf seine Maschinen gibt.

Nochmals vielen Dank an die Firma Maschinenhandel Meyer für die Möglichkeit diese Maschine zu testen.

Technische Daten zu der ADH Record Power PT260

Daten Abrichte
Gesamtlänge der Tische 1030 mm
Tischbreite 280 mm
Arbeitsbreite 260 mm
max. Spanabnahme 3 mm
Abrichtanschlag schwenkbar 0-45°
Daten Dicke
Tischlänge Dicke 400 mm
Hobelbreite 260 mm
min./max. Arbeitshöhe 3/150 mm
Vorschubgeschwindigkeiten 7m / min
max. Spanabnahme 3,0 mm
Daten Allgemein
Hobelwellen-Ø 60 mm
Hobelmesser 2 Stück
Daten Allgemein
Motor 230V 1,66 kW
Gewicht 80 kg
Abmessung 810 x 570 x 580 mm
Advertisements

6 Gedanken zu “Maschinentest – ADH Record Power PT 260

  1. Martin Hobbywerker 28. Juni 2016 / 8:10

    Hallo Achim,
    danke für den interessanten Bericht. Genau auf diese Art Maschine in Kombination mit dem Test eines Hobbywerkers habe ich gewartet
    Grüße Martin Hobbywerker

    Gefällt mir

    • Achim 1. Juli 2016 / 14:04

      Hallo Martin,

      gerne 😉

      Bist Du aktuell auf der Suche nach einer ADH?

      Viele Grüße
      Achim

      Gefällt mir

  2. Martin Hobbywerker 4. Juli 2016 / 8:31

    Hallo Achim,
    nein direkt auf der Suche bin ich nicht, aber irgendwann steht diese Anschaffung für mich mal an.
    Ich finde die Tests der „angeblichen“ nicht hochwertigen Produkte die in China etc. produziert werden aber auf jeden Fall zielführend, als dies von vorneherein immer zu verteufeln
    Grüße
    Martin

    Gefällt mir

  3. petra 10. September 2016 / 12:28

    Das nenne ich einfach „Top Inhalt“ Schritt für Schritt beschrieben, was will man noch mehr.
    Ein Lob an Achim „Weiter so“

    Gefällt mir

  4. Carsten Seth 19. Oktober 2017 / 20:19

    Ich finde den Dickenhobel auch sehr gut einziger Mangel ist der Seitenanschlag, der ist innen mit einer Platik Mutter versehen, ich habe gedacht ich sehe nicht recht als ich den auseinander gebaut habe, die war natürlich sofort rund

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s